2. Sitzung der Chinese Cybersecurity Group im VDE

Einladung zum 2. Praxisforum

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Chinese Cybersecurity Group im VDE,

gerne möchte ich Sie zur zweiten Sitzung unserer Interessengemeinschaft einladen. Nachdem wir bei unserem ersten Treffen am 23. Mai 2018 verschiedene Fragestellungen rund um die Abschaltung von VPN-Tunneln und zur Zertifizierung von ausländischen Produkten, die auf dem chinesischen Markt vertrieben werden sollen, identifizieren konnten, sollen bei unserem zweiten Treffen vor allem die künftigen gesetzlichen Anforderungen und deren technische Umsetzung durch chinesische und internationale Normen im Mittelpunkt stehen. Dem VDE liegen hier nicht nur verschiedene Produktkataloge vor, sondern zwischenzeitlich auch die Entwürfe einiger technischer Normen, die die Anforderungen für den chinesischen Markt konkretisieren. Darüber hinaus planen wir eine Umfrage durchzuführen, ob und wie Unternehmen von chinesischen Behörden in jüngster Vergangenheit dazu aufgefordert wurden, staatlich lizensierte VPN-Verbindungen zu nutzen. Alle Fragestellungen sollen wieder wie beim letzten Mal auch im Teilnehmerkreis offen und gemeinsam erarbeitet werden – und natürlich wird auch der gemeinsame Erfahrungsaustausch nicht zu kurz kommen.

 

Teilnahmegebühr: Da infolge von notwendigen Recherchearbeiten in der Vergangenheit wie auch in der Zukunft nicht unerhebliche Kosten entstanden sind und entstehen werden, erheben wir zur Finanzierung der weiteren Arbeit der Chinese Cybersecurity Group einen geringen Unkostenbeitrag, der sich für jede Sitzung wie folgt bemisst:

  • CERT@VDE-Unterstützer: kostenfrei
  • VDE-Mitglieder: 120€
  • Sonstige: 200€

 

Weitere Informationen finden Sie unter Termine. Ich freue mich, Sie wieder bei uns im VDE-Haus in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

 

Dr. Dennis-Kenji Kipker

 

TC260 VDE Frankfurt 22 6 2018 (2).JPG